http://www.digitale-photographie.de/default.asp 23.11.2017 10:34:45

Neues apochromatisches Lupenbrillensystem - klare Sicht und hervorragende Ergonomie bei dentalen und chirurgischen Behandlungen
Das bessere Erkennen von Details bei zahnmedizinischen Behandlungen oder chirurgischen Eingriffen erfolgte bisher meist mit 2-Linsen Lupen (Galilei) bzw. Prismenlupen (Kepler). Nachteilig hierbei ist besonders, dass Abbildungsfehler, die sphärische und chromatische Aberration, nicht korrigiert werden. Es treten bei diesen herkömmlichen Systemen somit Randunschärfen und Farbinterferenzen im Abbild auf.

Die optische Qualität von Lupenbrillen hinsichtlich klarer Detailerkennung soll keinerlei Einflüsse, sei es durch unscharfe Bereiche oder durch Farbverzerrungen, aufweisen.
Die neu entwickelten videns™ Titan Lupenbrillen besitzen ein apochromatisches Lupensystem. Je Okular besteht dieser Apochromat aus 4 Linsen (2 Linsenpaaren) welche die sphärische und chromatische Aberration korrigieren und somit keine negativen optischen Einflüsse zur Folge haben. Die Korrektur der Abbildungsfehler bringt weitere Vorteile. So erhält der Arzt als Betrachter ein sehr helles und klares Abbild mit einer enormen Tiefenschärfe. Das gesehene Bild des Behandlungsareales ist zudem über das gesamte visuelle Sehfeld gestochen Scharf.

Die videns™ Titan Lupenbrillen werden in den Vergrößerungen 2.5x und 3.5x mit den Arbeitsabständen 340, 450 und 500 mm hergestellt. Die Binokularlupeneinheit ist so konstruiert, dass diese als gesamte Baugruppe von der Titanfassung abgenommen werden kann. Dies ist von Vorteil, wenn die zweite Vergrößerung zu Einsatz kommen soll, da der Austausch der Lupeneinheiten an ein und derselben Titanfassung möglich ist.
Anwender, die Korrekturgläser benötigen, können diese durch Gläser mit eigenen Korrekturwerten ersetzen lassen.

Ein Gewicht von nur 69 Gramm (videns™ Titan Lupenbrille & Lupeneinheit) sorgt für Tragekomfort auch bei längeren Behandlungen.

Als Zubehör ist ein mehrfach entspiegelter Schutzschild und eine 3 Watt LED Beleuchtung mit Akku-Pack (20‘000 lux / 10 Std. Betriebsdauer) erhältlich. Mit Nutzung der LED Beleuchtung ist ferner eine CCD Micro Camera adaptierbar, welche mit einem Durchmesser von nur 7 mm und einer Länge von 35 mm zu den weltweit kleinsten Farbcameras zählt und die videns™ Produktpalette abrundet.

Nach nunmehr 1½ Jahren Entwicklungs- und Testphase ist die neue videns™ Titan Lupenbrillen Serie seit Februar 2007 im medizinischen Fachhandel erhältlich.

[09. März 2007]
videns™ Registered Trade Mark;

Abdruck frei, Belegexemplar erbeten!